Diesen Beitrag widme ich der Kategorie „Handicap Challenge“. Weil ich 2021 mein Handicap verbessern möchte?

Nein! Nein?

Ja, so sieht es aus. 2020 habe ich ganz ordentliches Golf gespielt und konnte mich endlich auf „unter 20“ herunter spielen. Auch das neue WHS ist dieser Meinung und so starte ich mit 19,5 in die neue Saison. Doch warum nun nicht weiter verbessern?

Weil ich mich mit diesem Handicap gerade sehr wohl fühle. Mein Arccos Caddie ist zwar der Meinung, dass meine Spielstärke bei 15,4 liegt, doch das ist mir egal. Meine Leistung entspricht ungefähr der einem Bogey-Golfer. Das muss man eben auch akzeptieren.

Was ist dann mein Ziel für 2021?

Ich bin mir da noch nicht so sicher. In erster Linie möchte ich den Sport genießen. Dazu gehören aber auch Stunden auf der Range und den Übungsgrüns. Das macht mir genauso viel Spaß wie auf dem Platz zu sein. Natürlich werde ich das ein oder andere Turnier spielen, doch nicht mehr in der Intensität wie früher.

Sollte sich durch das Training eine eklatante Spielverbesserung einstellen, kann es natürlich sein, dass ich meine Pläne über den Haufen werfe und wieder mehr Turniere spiele. Doch das muss man eben abwarten.

Und andere Herausforderungen?

Letztes Jahr habe ich auf dem kleinen Platz von uns – dem Eselspfad – das Lochwettspiel gewonnen. Das war mal eine neue Golferfahrung, doch durch die mangelnde Würdigung des Sieges durch den Club, habe ich da nicht mehr so großes Interesse dran 2021 teilzunehmen. Auf dem großen Platz 2021 zu starten wäre eine Herausforderung, doch die Konkurrenz ist sehr stark und ich nicht sicher, ob ich das will. Mal abwarten.

Wie geht es weiter?

Seit meinem Start in den Golfsport war ich von Anfang an Feuer und Flamme. Viele Turniere, besseres Handicap und viele nette Leute kennen gelernt. Nach und nach nimmt/nahm der Sport immer mehr Zeit und Raum in Anspruch und ich bin auch heute noch sehr begeistert. Doch so langsam kippt meine Einstellung in Richtung „geh es mal langsamer an“. Du musst nicht bei jedem Trubel dabei sein und auch nicht jeden Schlag auf dem Platz einer Analyse unterziehen.

Anderes Equipment?

Im Großen und Ganzen bin ich mit meinen Schlägern sehr zufrieden. Meine letzten Anschaffungen waren

  • Putter
  • Driver
  • Holz 5 und
  • Hybrid 3

Dieses Jahr liebäugel ich mit neuen Wedges, doch durch Corona könnte es mit dem Fitting schwierig werden und ich möchte nicht mitten in der Saison einen Wechsel vornehmen. Na mal sehen wie sich die ersten Frühlingsmonate entwickeln..