Welche Übungen sind von Vorteil für den Golfsport, die ich mit dem Theraband machen kann? Genau das habe ich mich gefragt, nachdem meine Frau so ein Band vom Arzt „verschrieben“ bekam.

Neugierig geworden, machte ich mich auf die Suche im WordwideWeb.

Besonders gefallen hat mir diese Seite. Sie ist zwar auf englisch, doch wenn man sich das PDF am Ende des Artikels herunterlädt, bekommt man einen tollen Trainingsplan mit wertvollen Skizzen und Details. Hier kommen nicht nur Therabänder zum Einsatz, sondern auch Gewichte und anderes. Aber auch Übungen, die man einfach auf einer Matte machen kann.

Kommen wir aber nun zu Übungen mit dem Theraband, die vom deutschen Golfverband empfohlen werden.

Theraband-Übung 1

Stellen Sie sich aufrecht hin, Füße etwas breiter als die Schultern und nehmen das Theraband, welches sie vorher um die Hälfte verkürzen indem sie es doppelt legen, in beide Hände. Nehmen sie ihre Arme nach oben, winkeln die Arme an (nicht strecken) und spüren eine leichte Spannung. Das Theraband darf also nicht durchhängen.

Ziehen sie nun langsam die Ellenbogen nach unten bis das Theraband hinter ihrem Kopf auf Schulterhöhe ist. Führen sie dann die Arme wieder zurück in die Ausgangsposition.

Theraband-Übung 2

Nehmen sie das Theraband in der gesamten Länge. Legen die Mitte unten auf den Boden und halten die beiden Enden in jeweils einer Hand. Machen sie nun einen Ausfallschritt mit einem Fuß direkt auf das Band, winkeln ihre Arme an, drehen die Ellenbogen nach außen und die Hände nach vorne. Die angewinkelten Arme sollten parallel zum Boden sein und die Handrücken nach oben zeigen.

Aus dieser Ausgangssituation rotieren sie die Unterarme nach oben, so dass diese senkrecht zum Boden zeigen. Die Oberarme bleiben in der gleichen Lage, drehen sich aber.

Theraband-Übung 3

Wie in Übung 2 werden auch die Arme angewinkelt, doch in diesem Fall stehen wir nicht auf dem Band, sondern legen es um den Unterschenkel des linken bzw. rechten Beines, welchen wir parallel zum Boden stellen. Wir stehen also nur auf einem Bein, während die Arme angewinkelt nach oben zeigen.

Aus dieser Ausgangssituation strecken wir die Arme senkrecht nach oben. Zugegeben ein wahrer Balance-Akt! Wem das Strecken zu schwer fällt, versucht erstmal nur die Ausgangsposition auf einem Bein zu halten.

Theraband-Übung 4

Fixieren Sie das Theraband mit dem rechten Fuß, so dass 1/4 des Bandes „übrig“ bleibt. Greifen sie das kurze Ende mit der rechten Hand und lassen den Arm nach unten gesteckt. Es sollte hier schon starker Zug zu spüren sein. Falls nicht greifen sie bitte noch kürzer. Stehen sie aufrecht und kippen nun mit dem Oberkörper nach rechts unten und wieder zurück und weiter nach links.

Achten sie darauf, dass sie nicht nach vorne oder hinten kippen. Eine Kontrolle im Spiegel ist ratsam!

Theraband-Übung 5

Kommen wir nun zu einer Übung, die am ehesten an ein Golf-Setup erinnert. Nehmen sie ihre normale Golfgrundposition ein, treten mit dem linken Bein auf die Mitte des Therabandes und nehmen das Ende der einen Hälfte mit einem Golfgriff in die Hände.

Führen sie nun ihren Rück- und Durchschwung langsam durch – jedoch nur bis die Hände wieder unten sind. Ausschwingen ist nicht erforderlich.

Anwendung und Dauer

Führen sie diese 5 Übungen mit jeweils 3 Sets a 20 Wiederholungen ca. jeden zweiten Tag durch und sie werden feststellen wie positiv sich dies auf ihren Golfschwung auswirken wird! Das sagt zumindest der Trainer im Video 🙂

Ich selbst stehe noch am Anfang meiner Theraband-Karriere, doch die derzeitige C-Krise gibt mir genug Gelegenheit zu üben. Wie es sich auf den Schwung auswirkt, bleibt abzuwarten, da die Plätze ja immer noch gesperrt sind..

Therabänder kann man übrigens hier bestellen.